Drums


GERWIN EISENHAUER
Drums / Percussion elementar / Ensemble / Rockgeschichte

  • Studium am Drummers Collective in New York bei Dave Weckl, Mike Clerk, Duduka da Fonseca, Potinho, Frankie Malabe, Ricky Sebastian, Kim Plainfield etc.
  • Konzerte und Tourneen mit Tony Lakatos, Dave Valentin, Jay Ashby, Angelika Milster, Torsten de Winkel, Monica Reed Price, John Davis, Peter Tiehuis, Matt Garrison, Leo Traversa, Norbert Nagel, Julio Barbossa, John Etheridge, Eric Mingus, Moodorama, Frank Sinatra Tribute Big Band, Lisa Wahlandt, DJ Ötzi, Rudi Carell, LAZAR, Tony Christie, Ringsgwandl, Walter Lang, TRIO 11, Andy Mayerls MIRRORIN, Hubert Tubbs (Tower of Power)
  • Teilnehmer bei Internationalen Jazzfestivals, u.a. beim Internationalen Jazzfestival Ingolstadt, den Münchner Jazztagen, beim Internationalen Jazzfestival in Singen und in Rottweil, beim Jazz-Festival Maribor (Slowe- nien), dem New Jazz-Festival New York, dem Bossa Nova Festival in Chicago, dem Jazzfestival Ost-West in Nürnberg, Esplanade Singapore, Cavalieri Hilton Rome, Goetheinstitut Salvador/Brasil
  • diverse CD-Produktionen (Gerwin Eisenhauer and friends, Eisenhauer bros. Orchestra, Müller und friends, Tom Haydn, Max Werner, LAZAR, Lisa Wahlandt - Bossa Nova-affair, Allstar alliance - Cityslickers, Lisa Wahlandt - Marlene, BOOMCLACK-DIGGY-BOOMCLACK, TRIO ELF: ELF)
  • Publikationen: "Welcome to the jungle", ein Drum 'n' Bass-Workbook for drummers (Edition DUX / "Buch des Monats" in "Sticks"), „Boom Boom Tschack“ (Drummer-Workbook/ Edition Dux), „Fucksimile“ (musicboox-Verlag), Workshopautor für „DRUMHEADS“- Magazin

 

MICHAEL „SCOTTY“ GOTTWALD
Drums / Rhythmik / Jazzgeschichte

  • Musikstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz (A) und Masterclasses u.a. bei Peter Herbolzheimer, George Gruntz, Ernie Wilkins, John Surman
  • Teilnahme bei Festivals in Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweiz, Slowenien, Tschechien
  • Konzerte mit Benny Golson, Jim Mullen, Karl Ratzer, Jimmy Woode, Adrian Mears, Jürgen Seefelder, Joe Viera, Stjepko Gut, Helmut Kagerer, Helmut Nieberle, Martin Taylor, Martin Weiss, Tony Lakatos
  • Engagements bei verschiedenen Musical- und Theaterproduktionen (u.a. „West Side Story“, "Non(n)sense", "Prominentenball", "Dreigroschenoper", „Piaf“) an den Städtischen Bühnen Regensburg, dem Residenztheater München und am Südostbayerischen Städtetheater
  • Dozent bei Jazzkursen und Workshops, u.a. bei Jazzkursen in Burghausen und Weiden
  • CD-Produktionen u.a.: „Cordes Sauvages - Tribute To Django“, „Piu-Piu Ensemble & Annette Frank präsentieren Chansons von Edith Piaf“, „Characters feat. Annette Frank“, "Gispsy in my soul" (Cordes Sauvages), "Martin Taylor's Gypsy Journey", "but beutiful" (Jim Mullen/Helmut Nieberle Sextett)

FLORIAN SPETH
Drums & Percussion

  • Seit seinem 12. Lebensjahr Schlagzeug- und Percussionunterricht bei Scotty Gottwald, Gerwin Eisenhauer, Danny Sahupala und Hans Dekker.    
  • Masterclasses bei Nippy Noya, Robby Ameen, Bruno Castellucci u.a.
  • 1998 Abschluss „staatl. gepr. Leiter für Popularmusik“ am music college in Regensburg
  • 2004 Abschluss „bachelor of music“ an der Musikhochschule in Enschede (NL)
  • Seit 1999 Dozent und Workshopleiter für diverse Musikschulen im In- und Ausland 
  • Dozent für Schlagzeug im vorbereitenden Jahr an der Musikhochschule Enschede
  • Seit 2008 Betreiber des „Single Coil Music“-Tonstudios in Sinzing
  • Zahlreiche CD-Produktionen als Musiker, Produzent und/oder Audioengineer u.a. für Hubert Treml, Holger M. Wilhelm, Joe McMahon, Johnny Firebird, Almost Heart Chor, Clueless, Ingrimm u.v.m.
  • Neben seinen festen Bands „Erwin und die Heckflossen“ und „Charmebereich“ ist Florian Speth ein viel gefragter Sub bei diversen Bands
Newsletter | Facebook | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | © music academy Regensburg